Tolle Neuigkeiten zum 2. Jahrestag von familythatmatters.com

von | Feb 23, 2019 | Persönliches wachstum

Seit ich mit dieser Website vor zwei Jahren begann, sind viele Dinge in meinem Leben passiert.

Es war ein Abenteuer in etwas, worin ich sehr leidenschaftlich bin:

Das Schreiben rund um das Thema Familie.
Ich hatte eine Plattform, um meine Erkenntnisse, Gedanken, Erfahrungen und meinen persönlichen Lernprozess zu den Themen Familienleben, Erziehung, Ehe, persönliches Wachstum und Glaube zu teilen.

Und ich liebte es.

 

Natürlich gab es da auch herausfordernde Wochen, in denen ich nicht wusste, woher ich die Zeit zum Nachdenken nehmen sollte und noch weniger zum Hinsetzen und Schreiben.

Heute findest du auf dieser Seite jedoch mehr als 100 Artikel in vier Sprachen rund um das Thema Familie. 

An dieser Stelle möchte ich euch, meine Leserinnen und Lesern, einen besonderen Dank aussprechen:

Eure Kommentare, E-Mails, persönlichen Ermutigungen, eure persönlichen Geschichten haben mich gesegnet, über das hinaus, was Worte sagen können. Ich liebte jeden Input, jede Idee oder Einsicht. Ich liebte es, von den Arten zu hören, wie diese Website euch herausgefordert, gesegnet oder ermutigt hat! Ein grosser Dank auch an euch, meine Gast-Autoren! Eure Beiträge machen diese Website noch wertvoller! 

Und Benny, ich bin so begeistert von dir! Du hast dir die Zeit genommen, all diese Artikel in Deutsch und Englisch zu korrigieren und hast dieser Website so viel Qualität verliehen. Vielen Dank auch dafür, dass du mir geholfen hast, meine Gedanken zu verarbeiten, indem du sie die angehört und deine Erkenntnisse hinzugefügt hast! Vielen Dank für deine Ermutigung, Unterstützung und den Glauben an mich! Ich liebe dich und bin so dankbar für deine Liebe!

 

Heute, heute, möchte ich euch ein anderes Thema vorstellen, das mir sehr auf dem Herzen liegt:

 Freiheit 

Seit ich mich erinnern kann, ist (innere) – Freiheit ein Schrei meines Herzens.

 Zuerst für mein eigenes Leben – ich fühlte mich gefangen von den Ansichten und Meinungen anderer über mich. Eltern, Ärzte und Pädagogen – und die Liste geht noch weiter. Aber nachdem – und sogar während –  ich einen Heilungsprozess durchlaufen hatte, fing mein Herz an, auch nach Freiheit für die Menschen um mich herum zu schreien.

 Vor einiger Zeit fand ich einen alten Tagebucheintrag, der auf den 24.Juni 2000 zurückgeht:

  1. Juni 2000

Später will ich Ärztin werden. Eine Ärztin für diejenigen, die in ihrer Seele, ihrem Geist und in ihrem Herzen verletzt und gefangen sind.

Oder, noch besser, eine Krankenschwester. Denn der Arzt wird Gott sein, mein Gott. 

Heute Abend ging ich mit Jocelyn in diesen Pub. Wir hatten eine tolle Zeit, es hatte Spass gemacht.

Dann kam der Moment, in dem er mich küssen wollte. Ich legte  einfach zwei Finger vor meinen Mund, sodass er es nicht konnte. Ich erklärte ihm, dass ich die Schweiz in 6 Wochen für ein paar Monate verlassen würde und dass dies der Grund sei, warum ich nicht mit ihm zusammen sein könne.
Aber tief in meinem Inneren weiss ich, dass dies nicht der Grund ist.

Ich habe einen Traum.
Ich habe diesen Traum, einen Mann zu haben, der das gleiche Herz für Menschen hat wie ich. 

Ich möchte eine Person werden, die in der Lage ist, Menschen in die Freiheit zu helfen.
Ich möchte eine Person werden, die anderen helfen kann, in die Freiheit der Annahme, Liebe und Vergebung einzutreten. 

Ich möchte ihnen helfen, das Warum und das Wie zu verstehen. 
Im Moment bin ich noch nicht da. Noch nicht.
Ich bin tatsächlich noch weit davon entfernt.

Ich glaube jedoch an einen allmächtigen Gott, wunderbar, fähig und mächtig, mit viel Geduld. Und er kennt mein Herz.
Jeanne

Jetzt, fast 20 Jahre später, wird dieser Traum zu etwas Konkretem:

Darf ich dir meine neue Website vorstellen: www.freedomthatmatters.com

In den Rubriken “Home“, “Freiheit mit sich selbst“, “Freiheit mit anderen“, Freiheit mit Gott“, “Freiheit von Abhängigkeiten” und “über mich” findest du alles, worum es auf dieser Seite geht.

Hier möchte ich mit dir teilen, was ich über all diese Jahre gelernt habe. Ich möchte mit dir teilen, was ich in den Jahren gelernt habe, in denen ich mich auf diesem Weg in die Freiheit befand.

Eine Freiheit, die in dieser Welt einen Unterschied macht.

Eine Freiheit, die es mir ermöglicht, jemand zu sein, der anderen auf diesem Weg begleitet.
Es gibt wenig, das mich mehr begeistert, als zu sehen, wie Menschen wachsen, Schritte machen, entdecken, wofür sie geschaffen sind, und diesen Weg in ihre Freiheit gehen.

Natürlich ist dieser Prozess auch in meinem eigenen Leben noch nicht abgeschlossen. Es gibt noch viel mehr zu entdecken, zu lernen, zu verstehen und zu betreten. Aber ich bin diesem Traum näher denn je.

Deshalb wird diese Seite auch Dinge enthalten, die ich in der Gegenwart lerne und entdecke.

Auf der Website wird es Stimmen geben, die ihr Wissen, ihr Verständnis und ihre Geschichten teilen.

Auch werde ich im April eine 3-Jährige Ausbildung beginnen, um mich darauf vorzubereiten, Leute effizienter und mit mehr Wissen und Erfahrung in diese Freiheit zu begleiten.
Dabei handelt es sich um eine Schule, welche Leute auf dem Gebiet der Christlichen Seelsorge mit Fokus auf (Sexuellem-) Missbrauch ausbildet. Diese Schule beinhaltet Theorie und Praxis und gibt ein gutes Grundwissen rund um die ganze Thematik von Missbrauch. Die Schule vermittelt Wissen, wie man Menschen, die einen solchen Hintergrund haben, begleiten und beraten kann. Sicher wird auch etwas von den Themen dieser Schule in diese neue Webseite einfliessen.

Ich bin so dankbar, dass Gott tatsächlich ein allmächtiger Gott ist, erstaunlich, fähig und mächtig, mit viel Geduld. Seine Liebe ist unermüdlich, seine Gnade unvergleichlich und er ist so unendlich treu!

Natürlich werde ich weiterhin über das Thema Familie schreiben! Immer abwechslungsweise, jede zweite Woche findest du einen Artikel auf beiden Webseiten. 

Wenn du inspiriert bist, lade ich dich ein, dich bei freedomthatmatters.com anzumelden. Du erhältst dann jeweils eine E-Mail, sobald ein neuer Artikel verfügbar ist.

 

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

%d Bloggern gefällt das: