“Ich würde dich nicht als meine Sekretärin wollen”

von | Jun 9, 2019 | Glaubens Impulse, Persönliches wachstum | 0 Kommentare

Das waren die Worte eines Experten, der im Moment ohne Sekretärin ist. Ich liebe es, was diese Person tut. Deshalb sagte ich ihm, dass ich eigentlich gerne aushelfen würde, dass ich aber nicht denke, dass ich die richtige Person für diesen Job sei.

Da antwortete er mir:

“Ich würde dich nicht als meine Sekretärin wollen”.

Sofort und bevor ich nach dem Grund fragen oder mich wegen dieser Aussage schlecht fühlen konnte, fügte er hinzu:

“Das wäre eine Verschwendung deines Potenzials.”

secretary

Dieses kleine Gespräch drehte sich für die nächsten Stunden in meinen Gedanken und ich beschloss, diese in einen Artikel zu fassen.

Heute stimme ich diesem Experten voll und ganz zu.

Es wäre eine Verschwendung meines Potenzials.

Nicht, weil die Arbeit als Sekretärin wertlos ist. Natürlich nicht! Ich kenne die Dame, die diesen Job bis vor kurzem gemacht hatte, und sie war unbezahlbar für ihn und seine Arbeit.  Sie war fantastisch und leistete einen wunderbaren Dienst.

Aber um eine Sekretärin zu sein, muss man eine Reihe von Fähigkeiten und Talenten haben, die ich nur in begrenzter Menge habe.

Wie ich im letzten Artikel geschrieben habe, bin ich heute auf einer Reise, um immer mehr zu entdecken, zu wem Gott mich gemacht hat.  Eine Reise, auf der ich lerne, in meiner einzigartigen DNA zu wandeln und meine einzigartige Persönlichkeit zu genießen.

Ich kann mit meinen vier Kindern campen gehen und ich blühe dabei völlig auf.
Ich kann jede Woche einen Artikel für diesen Blog schreiben und ihn in drei Sprachen übersetzen.
Es gibt noch viele weitere Dinge, in denen ich gut bin und die ich gerne tue.

Caroline Leaf sagt es so:

secretary

“Wahre Selbstwahrnehmung entsteht, wenn man das wahre Ich erkennt. Es verändert einen von innen heraus. Du wirst entriegelt. Das ist viel mehr als “deinen Zweck zu finden”. Es geht darum, sich selbst zu finden. Wir alle wollen wissen, wer Gott ist. Wir reflektieren sein Bild. Die Welt wird verlieren, wenn du nicht in deinem einzigartigen Ich operierst: Du bist ein spezifischer Teil seiner Reflexion, das fehlende Stück, das der Welt eine einzigartige Perspektive und Hoffnung bringt. Es gibt niemanden wie dich, was bedeutet, dass es etwas gibt, was du tun kannst, was niemand sonst tun kann…”

Aus ihrem Buch ” THE PERFECT YOU“, erster Kapitel, Unterkapitel “The power of choice”)

Als junge Erwachsene hatte ich “das wahre Ich” nicht erkannt, wie Dr. Leaf es ausdrückt.

Ich erinnere mich an das tiefe Gefühl der Unsicherheit, der Minderwertigkeit und des Nicht-würdig-Seins, weil ich das Gefühl hatte, dass ich dem Standard unserer Gesellschaft nicht gerecht werden konnte. Ich glaubte sicherlich nicht, dass ich ein Segen für irgendjemanden sein könnte.

Ich glaubte, dass ich eine Last, eine Herausforderung, ein Problem sei. Ich war mir sehr wohl bewusst, was ich nicht gut konnte, und ich war mir meiner Ängste und Unsicherheiten bewusst.

Ich haderte mit dem Gefühl, für niemanden wichtig oder nützlich zu sein, und wahrscheinlich hätte ich in dieser Situation versucht zu beweisen, dass “ich eine gute Sekretärin sein kann”… Ganz einfach, weil ich mich nicht mit dem zweiten Teil dessen identifiziert hätte, was dieser Experte mir sagte: “Es wäre eine Verschwendung deines Potenzials”.

“Welches Potenzial?”

hätte ich mich traurig gefragt.

“Ich bin in nichts wirklich gut. Ich wünschte, ich könnte ein Segen sein, aber ich habe dieser Welt nichts zu bieten!”

Ich sah all diese Menschen um mich herum, die in vielen Dingen brillant waren. Ich fühlte mich unzulänglich. Ich wünschte, man würde mich auch sehen und feiern. Ich fühlte mich gefangen in den Erwartungen, wie ich sein sollte, und in dem Gefühl, diesen Erwartungen nicht gerecht werden zu können.

Heute freue ich mich und bin zutiefst dankbar dafür, wo ich stehe.

Denn je mehr ich verstehe, als wer ich geschaffen bin, desto mehr freue ich mich über die ganze Schönheit um mich herum. Ich sehe die offensichtliche Schönheit – wenn Menschen souverän in dem gehen, wozu sie bestimmt sind – und ich sehe die verborgene Schönheit, wenn Menschen noch auf dieser Entdeckungsreise sind. Und ich liebe es, Teil dieser Reise zu sein, diese Schönheit zu entdecken, die Gott in jeden von uns gelegt hat.

Es macht mich dankbar, denn ich erinnere mich, wie es sich anfühlt, wenn man nicht erkennen kann, zu wem Gott dich gemacht hat. Unfähig, diese erstaunliche, einzigartige, schöne Person zu erkennen, für die er dich geschaffen hat. Dieses einzigartige Design, in welches er sich sehnt, um dich hineinzubringen, damit du feiern kannst, wer du bist – und am Ende, wer Gott ist.

 

Wir spiegeln das Bild Gottes wider.

 

Wie Caroline Leaf es ausdrückt, ist es viel mehr, als nur deine Bestimmung zu finden.

 

Es geht darum, sich selbst zu finden.

 

Dieser Blog zum Beispiel ist nicht die eigentliche Bestimmung meines Lebens. Er ist eher etwas, das aus der Tatsache resultiert, dass ich mich selbst finde. Mit anderen Worten, indem ich die Person entdecke, für die Gott mich geschaffen hat, kann ich ein Segen sein… einfach dadurch, dass ich mich selbst bin.

Das Gleiche gilt für dich.

Je mehr du die erstaunliche, einzigartige, schöne Person entdeckst, für die Gott dich geschaffen hat, desto mehr wirst du dich freuen können wundern, wie du ein Segen sein kannst…. einfach dadurch, dass du dich selbst bist.

 

Ich entdecke, dass ich bei der Suche nach meiner Identität meine Bestimmung finde.

 

Durch die Grundkenntnisse, die ich  in Pädagogik und Psychologie habe, weiß ich, dass in den ersten Jahren des Lebens eine Identität entsteht. Danach kann man sich verbessern – aber diese grundlegende Identität (oder Identitätslosigkeit) ist festgelegt.

Das Schöne daran ist, dass, wenn wir nach unserer Identität in Gott suchen, buchstäblich alles möglich ist. Gott ist in der Lage, alles wiederherzustellen, was du in deinem Leben verloren hast.

Er verspricht uns in der Bibel, in Jesaja 61:7 ( übersetzt aus der englischen Version AMP):

Anstelle deiner[früheren] Scham bekommst du eine[doppelte]Portion;

Und anstelle von Erniedrigung wird dein Volk vor Freude über seinen Anteil jauchzen.

Darum werden sie in ihrem Land das Doppelte besitzen[von dem, was sie aufgegeben hatten];

Ewige Freude wird ihnen gehören.

 Das gilt für jeden, der bereit ist, auf den Weg zu gehen, seine Identität in Gott zu finden. Er ist derjenige, der dich erschaffen hat, der dich zu seinem Ebenbild gemacht hat. Deshalb (und hier zitiere ich Dr.Leaf noch einmal)

secretary

” bist du ein spezifischer Teil seines Ebenbildes, dieses fehlende Stück, das der Welt eine einzigartige Perspektive und Hoffnung bringt. Es gibt niemanden wie dich, was bedeutet, dass es etwas gibt, was du tun kannst, was niemand sonst tun kann….”

Aus der Sicht von Pädagogen und Psychologen war mein Leben dazu verdammt, sehr begrenzt zu sein.

Die Wirkung des Segens, den ich für diese Welt sein konnte, war aus dieser Sicht sehr klein.

 

Aber Gott ist gut. Er ist treu.

 

Und wenn er fähig war, mich an diesen Punkt zu bringen… dann kann er dies sicher auch mit dir tun!

secretary

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

%d Bloggern gefällt das: